Dienstag, 31. Dezember 2013

Romantik und Nostalgie

In der Nähe eines sehr schönen Weihnachtsmarktes, den ich mit meinem Mann und einem Freund besuchte, befindet sich ein ganz bezaubernder Trödelladen.
Dort fand ich meinen Schatz! Alte Kunst-und Häkelseide, eine große Palette an wunderschönen, alten Perlmuttknöpfen,(auch die Schnallen sind teilweise aus Perlmutt) alte, handgearbeitete Spitze! Daraus mußte sofort etwas hergestellt werden, und nun dürft ihr meine romantischen Werke betrachten!

Stulpen
Hierfür verwendete ich die Spitze und Knöpfe.


Broschen

Aus der Kunstseide gehäkelt und bestickt mit Röschen.(ich bin noch Stickanfängerin)


Aus diesem romatisch-schönen Buch habe ich die Broschen gearbeitet. Hier findet ihr noch viel mehr zauberhafte Dinge, z.B. Perlen aus Stoff gerollt, kleineTäschchen und Schmuck.Sehr lohnenswert!


Einen winzigen Rest Spitze konnte ich nicht liegen lassen und so entstand noch eine AMC
für Rosemarie.


So das war's, nicht viel, aber der Mensch freut sich. Die Stulpen und eine Brosche sind für mich und für die anderen Broschen finde ich schon Abnehmer.

Weihnachten haben wir gut verbracht, mit den drei Enkelkindern ist es eine große Freude, die auch meine schwere Erkältung nicht trüben konnte.

Meine Wünsche an Euch für das Neue Jahr 2014

Licht und Liebe
Kraft und Hoffnung
Achtsamkeit

Ich habe in meinem Leben schon viele Menschen getroffen, die mehr oder weniger schwer krank sind und alle haben sehr viel davon in sich und strahlen es auch aus, trotz der Krankheit!
Aber natürlich wünsche ich euch auch

Glück und Gesundheit

Eure Ucki


Sonntag, 22. Dezember 2013

Rauhnächte

Der kalte Reif liegt auf den Gräsern
und Stille legt sich über's Land.
Der Winter schickt uns seine Grüße
in seinem weißen Nachtgewand.

Die andre Welt sie greift nach uns.
Sie läßt uns still erschauern,
und die Magie wir spüren sie
in unsren sichren Mauern.

Die Grenzen, ja die sind verschoben.
Der Schleier der ist dünn gewoben.
Und Nebel wallen als Fanal,
in diese Welt durch Berg und Tal.

Inspiriert durch meine gute Kräuterhexe Anne, werde ich mich dieses Jahr das erste Mal intensiv
mit den Ritualen, Meditationen und Räucherungen in der Zeit der Rauhnächte beschäftigen.
Warum?
Weil das Jahr 2014 für uns alle ein spannendes und entscheidendes Jahr wird!
Ich spüre schon die Zeichen, etwas beginnt, sich zu verändern.
Schau'n wir mal!

Mehr Info's über die Rauhnächte findet ihr hier !

So genug Mystik und Zauberei, hier seht ihr nun mein kuscheliges Dreiecktuch.



So geht's

Nadelstärke 9 und 3
Grundmuster:
1M rechts verschränkt, 1M links
3M anschlagen, in jeder Reihe die 1. und die letze M verdoppeln
Reihen mit Nr. 9 und 3 im Wechsel stricken
ich habe ein dünnes Farbverlaufgarn genommen, 100gr

Veganes Essen
 

Kohlrabi-Pommes, Brotaufstrich, Eintopf, gaaanz lecker!!!!!!



Rezepte findet ihr hier und hier !!!


Lesenswert



Links zwei wirklich ungewöhnliche, spannende Psychothriller, rechts ein Buch das verzaubert!

Ich wünsche Euch Allen ein gesegnetes, warmes und friedvolles Weihnachtsfest!

Eure Ucki

Mein schönstes Weihnachtsgeschenk, mein drittes Enkelkind, der kleine Louis!!!



Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent
Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird;
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Winde und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke

Das ist natürlich ein sehr schönes , zum Nachdenken anregendes Gedicht von Rilke.
Wir haben uns vor einigen Jahren entschieden keinen Tannenbaum mehr aufzustellen.,
sie dürfen im Walde verbleiben. Aber ich kann dann doch nicht auf diese weihnachtliche, gemütliche Dekoration verzichten und es müssen  ein paar Zweige dran glauben. Sei's drum.


 Meine Gestecke wurden mit Hilfe meiner lieben Kräuterhexe gestaltet,die hat ein Händchen dafür!
Ich nicht so! Allerdings habe ich eine klare Vorstellung davon, was an Deko so rein soll und wie es nachher ungefähr aussehen soll, nur zusammenbringen kann ich es nicht so gut.
Dank Anne kann ich euch nun einige schöne Dekorationen zeigen!

 

Und draußen weihnachtet es auch.



Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit!

Eure Ucki


Samstag, 23. November 2013

My Dreambird!

Beim Stöbern im Netz fand ich die Anleitung für diese schöne Stola mit dem phantasievollen Namen, Dreambird, und hab mich sofort darin verguckt. Also gleich runtergeladen und nach langer Zeit mal wieder gestrickt. Den Anfang drei Mal aufgeribbelt, dann hat's doch geklappt! Wenn man es erst kapiert hat, ist es doch soooo einfach!
Also traut euch ran! Hier findet ihr die Anleitung Dreambird by Nadita Swings



Und weil ich eine liebe Patchworkfreundin namens Kathrin habe, kann ich euch noch diesen tollen geflochtenen Korb zeigen! Die Anleitung dafür brachte sie aus dem Dänemarkurlaub mit.






Ich wünsche allen einen gemütlichen Sonntag und danke euch recht herzlich für die netten Kommentare!

Eure
Ucki

Samstag, 26. Oktober 2013


Herrje,wo bleibt nur die Zeit?

Schon wieder sind 4 Wochen seit meinem letzten Post vergangen!
Etwas Neues kann ich ich euch heute aber zeigen. Ganz stolz bin ich auf meine flotte Jacke aus Walkstoff. Der Schnitt ist wirklich klasse und nicht kompliziert! Die Knöpfe mußte ich haben, sie passen so toll dazu! Hier  findet ihr noch mehr ausgefallene Schnitte. Atelier Hardy

In der neuen Molly Makes gibt es die Anleitung für diese niedlichen Eulenstulpen.
Ich habe zwei Paar für meine Töchter gestrickt und sie sind super angekommen.


Und dieses Häkeltäschchen wird bald verschenkt.


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag und bald schreibe ich euch auch wieder mehr Kommentare, versprochen!
Jetzt genieße ich noch ein paar schöne Tage mit meinen Enkelkindern!

Eure Ucki


Sonntag, 29. September 2013

Patchwork im Elsass

Hurra, endlich habe ich wieder  mehr Zeit für Euch, meinen Blog und meine Hobby's.
Unsere Renovierungsarbeiten sind zum größten Teil abgeschlossen, nur noch ein paar Kleinigkeiten
und eine Woche Gartenarbeit. Überschaubar!
Heute berichte ich euch mal von unserem Urlaub, den wir im wunderschönen Elsass verbracht haben, und zwar im Val d'Argent in Sainte-Marie-aux-Mines .Schon seit 19 Jahren findet hier das jährliche Europäische Patchworktreffen statt. Ich war jetzt das 5. Mal dort und bin immer wieder begeistert. Künstler aus der ganzen Welt stellen hier ihre traditionellen und modernen Werke aus. Wobei der Schwerpunkt doch auf zeitgenössischen Arbeiten liegt. Unglaublich interessant zu sehen , wie jeder Künstler seine ganz eigene, innovative Technik findet und perfekt in Szene setzt! Wahnsinn, was man aus Stoff machen kann! Ich hatte so einige Favoriten, aber seht selbst. Man durfte übrigens überall fotografieren, nur ohne Blitz!


Philippa Naylor Großbritannien,  freies Maschinenquilten in Perfektion


 Irina Voronina Russland




Nelly Savalyeva Russland
Ita Ziv Israel


Ghislaine Berlier-Garcia Frankreich



DAMSS Werke eines italienischen Künstlerpaares, interessant,weil nur aus Materialien, die vor der Mülltonne gerettet wurden. Auch Teppiche!

Das ist nur ein kleiner Einblick, insgesamt kann man ca. 1000 Quilts bewundern und für die riesige Ladenstraße braucht man schon mindestens einen Tag. Hier findet man wirklich alles was das Herz begehrt!
Also, falls ihr hier mal hinfahrt, nehmt euch die 4 Tage Zeit und schaut euch alles in Ruhe an.
Diese Ausstellung kann man wunderbar mit einem Urlaub verbinden, so wie wir das immer machen.
Also hier noch einige Impressionen.



 In den Vogesen



Auf der Weinstraße

Ich wünsche euch einen gemütlichen Sonntagabend und  hoffe euch bald wieder eigene Handarbeiten zeigen zu können!

Eure Ucki