Dienstag, 20. August 2013

Patchwork tut der Seele gut
Eine wunderschöne PW- Ausstellung am 17.08. 2013 in Herrentrup/Reelkirchen

Eigentlich finde ich kaum die richtigen Wort, um dieses Megaereignis zu beschreiben!
Aber ich versuche es mal:
Viele kennen das Konzept dieser Ausstellung ja schon aus Kirchwalsede.
Angenommen wurden Quilts mit Geschichte, traurige,wütende,auch schöne Geschichten, die eine Quilterin in ihren Decken verarbeitet hatte! Schon allein dieser Gedanke rührt einen an!
Und zu verdanken haben wir so eine tolle Aktion Treny und ihrer Freundin Heike, die "Patchwok tut der Seele gut" ins Leben gerufen haben!
Aber natürlich gehören alle Aussteller und die vielen fleißigen Helfer und Dorfbewohner auch dazu.
Ohne sie wäre es nicht so eine großartige, sehr gut besuchte Veranstaltung geworden.
Auch unsere Patchworkgruppe, die "Lipper Flickenkiste" mit Rosemarie , unser fleißiges Organisationstalent, haben Treny kräftig unterstützt , und wir sind dankbar, dass wir hier mitmachen durften!
So, nun aber genug der Worte, es folgen jetzt nur noch Bilder.














 
 

 
 
 Unsere Bilderreise geht nun zu Ende, natürlich gab es noch viel mehr zu sehen. Ich denke, ihr habt nun einen Eindruck von dieser zauberhaften Ausstellung, in dieser wunderschönen Umgebung bekommen!

Ich wünsche allen noch eine erholsame Woche!

Eure Ucki


Kommentare:

  1. Schöne Bilder hast du gemacht, liebe Ucki! Tja, ich fand es auch einfach herrlich dort und hoffe, es wird eine Fortsetzung geben!
    Liebe Grüße und einen schönen Blog hast du!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,Ucki!
    Vielen Dank für die schönen Bilder!Ich war mit zwei Patch-Freundinnen vor Ort...wir haben nur gestaunt und den Tag genossen. Meine Zwei haben dich ohne meine Anwesenheit wegen der Kette interviewt, ich sah dich später aus dem Cafe kommen und wusste sofort von welcher Kette sie mir erzählen wollten. Und natürlich kann Oma Strickkunst tragen!!! Tausend Dank für den gelungenen Tag von Hildegard aus Wietze und Extragrüsse an Rosemarie!

    AntwortenLöschen
  3. Es freut mich auch bei Dir Fotos von dieser tollen Ausstellung zu sehen. Jede Bloggerin hat ihre eigenen Vorlieben und so bekomme ich so langsam einen Gesamteindruck von der Ausstellung, denn überall gibt es etwas Neues zu entdecken.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Fotos sind ja ganz andere als die, die ich bislang zu sehen bekam. Wunderbar muß es dort gewesen sein.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Fotos. Es ist doch immer wieder erstaunlich, aus wieviel verschiedenen Blickwinkeln fotografiert wird. Alle Bilder sind anders! Einfach nur toll. So wie auch die Veranstaltung am Samstag!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ucki,
    ich wäre soooooooooo gern gekommen ... aber leider....
    deine Bilder und die, die ich mir bei Flickr angesehen habe sprechen Bände...da darf man schon mal einer Träne freien Lauf lassen...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ucki
    Danke für die tollen Fotos von der Ausstellung, wunderschöne Werke sind es.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  8. Unterschreib!!!
    Es war ein tolles Ereignis und vor allem so vielseitig und soooo gut besucht, Autos aus ganz Deutschland waren da und so viele Holländer und sogar Franzosen!
    Die Ausstellung war wirklich ein großer Erfolg, hätte nie gedacht, dass so ein Ereignis in dem kleinen Reelkirchen stattfindet.
    Mein Highlight war aber, Dich kennen zu lernen :-)
    Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, wenn Kunstwerke Geschichten zu erzählen haben, liebe Ucki - und ja, Kreativität kann der Seele auf jeden Fall helfen, ging mir so, als mein Vater starb und ich danach aus seinem "Wandertagebuch" und einigen alten Aufnahmen ein Erinnerungs-Fotobuch gestaltet habe - guxtu hier, wenn's dich interessiert: http://rostrose.blogspot.co.at/2009/09/das-buch-meines-vaters-teil-ii.html
    Patchworken kann ich ja leider nicht (und hab im Moment auch keine Zeit, es mir beizubringen), aber ich sehe mir diese Werke sehr, sehr gern an und bewundere all die feine, liebevolle Arbeit, die darin steckt!
    Danken wollte ich dir auch für deine immer so lieben Zeilen und deinen Blogtipp, den ich dann gleich suchen werde - oh, und weil du das Burggespenst in der Burg von Lockenhaus vermisst hast: Es GIBT dort angeblich wirklich eines, ein junger Mann, der im Zuge der Verfolgung von Tempelrittern unabsichtlich den entscheidenden Hinweis gab, was dazu führte, dass alle Ritter dieses Ordens getötet wurden. Aus lauter Gewissensbissen, so hat uns die Dame bei der Burgführung erzählt, stürzte sich der junge Mann von der Burg - und ist seither als Geist durch die Schlossgemäuer unterwegs...
    ♥♥♥ Ganz liebe rostrosige Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
  10. Nochmal wieder schöne Eindrücke von dieser tollen Austellung, in der urigen Kneipe haben wir ein leckeres kühles Alster getrunken.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ucki,
    gerade konnte ich bei dir noch mal über die Ausstellung "schlendern" ,-) Es war aber auch zu schön und ich würde sofort wieder mitmachen!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Ücki das sind ja wahre Kunstwerke alles toll gearbeitet.Und der Titel ist sehr schön,alles was man macht tut der SEEle gut.Ich liebe das auch.
    Schöne angenehme Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ucki, eine schöne Ausstellung habe ihr da gehabt. Das Thema finde ich klasse. Heute Abend werde ich mal ein wenig bei dir lesen. Meinen Glückwunsch zu dem 3. Enkel:
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ucki, jetzt MUSS ich dir einfach einen weiteren Kommentar hier hinterlassen, um dir nochmals für deine lieben Kommentare zu danken (da werd' ich ja immer gleich ganz rot bei so vielen Komplimenten! :o)) Freut mich, dass du mit den Musiktipps etwas anfangen konntest - Herr Rostrose und ich haben auch immer Freude daran, wenn uns etwas Neues unterkommt, das uns gefällt. Jamie N Commons war so ein "Fall" - wir kannten ihn nicht, aber als er bei dem Harvest-of-Art-Open-Air auftrat, waren wir hin und weg: dieser junge Typ mit dieser so reifen Stimme und dem so angenehm klingenden Blues-Rock, den er spielte...
    EInfach schön, wenn "junges Gemüse" mit Talent nachwächst :o))
    Die allerliebsten Rostrosengrüße ♥ Traude

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ucki,
    danke für den tollen Bericht und die superschönen Bilder, und jaaaa, ich weiß jetzt, was ich verpasst habe. Da muss ich mich mit vielen Blockposts über dieses einmalige Event trösten *LOL* Danke für deine Glückwünsche, hab mich sehr gefreut :-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ucki,
    da muss ich dich gleich fragen, ob du die Rosine schon kennst http://lauterrosinen.blogspot.co.at/, die ist auch ein Citroen-Fan und fährt, soweit ich weiß, immer noch eine Oldtimer-Ente...
    Allerherzlichste Rostrosengrüße
    Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip, sie hat einen tollen Blog und eine schnuckelige Charleston-Ente!

      Löschen
  17. Hallo Ücki.
    Deien Patchworksachen habe ich schon bewundert immer wieder schön anzuschauen.
    Schönes sonniges WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die Bilder - die Ausstellung muss toll gewesen sein - ich gratuliere allen Beteiligten.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen