Samstag, 13. September 2014

Artist Mailing Cards

In dieser Woche wurden neue Karten gewerkelt.


Aus alten Jeanshosen, Spitze ,Knöpfen und Häkelherz.


Aus Jeans und alter Krawatte, und eine mit Schafwolle auf Stoff gefilzt.


Aus Rosenstoff und Seide, Leinen mit Spitze und Lavendel.


Aus Dekostoff mit echten Bättern, Gemüsenetz aufgebügelt, und beide etwas freihand gequiltet.


Nun möchte ich euch noch auf eine lohnenswerte Patchworkausstellung aufmerksam machen,  die bald das Zweite Mal in Nieheim stattfindet!!!!!!!


Es nehmen 14 Gruppen und Aussteller teil und das Alles in einem tollen Ambiente!!!!
Ihr seid hiermit herzlich eingeladen!
http://www.westfalen-culinarium.de/
http://atelierhaus-nieheim.de/  

Macht euch das Wochenende gemütlich bei dem muckeligen Wetter!

Eure Ucki

Kommentare:

  1. Hallo Ücki. Schöne Karten hast du gewerkelt,die Jeanskarten gefallen mir besonders.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    Viel Spaß bei der Ausstellung.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ucki,
    deine AMC`s sehen allesamt megazauberschön aus...mal sehen ob ich nach Nieheim komme es sind fast 200km eine Strecke...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ucki,

    tolle AMCs hast du gefertigt...und gleich soviele;-).Wollen wir nicht mal tauschen?
    Mich würde die mit den zwei länglichen Blättern sehr gefallen...oder eine Überraschungs -AMC !

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Klaudia,
      Die Karte ist Deine! Schreibe dir morgen eine Mail mit meiner Adresse und du schickst mir dann deine!
      Bis dann
      Ucki

      Löschen
  4. Mein favorit ist die erste Karte und ich wollte in Nieheim vorbeischauen. wann bist Du da?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      Ich habe Samstag vormittag und Sonntag nachmittag Aufsicht.
      Du findest uns im Käsemuseum.
      Bis dann alles Gute
      Ucki

      Löschen
  5. Die AMCs sehen alle super aus. Ganz besonders gefällt mir das mit den Jeans und den Spitzen. Ich wünsch Dir viel Spaß bei der Ausstellung, für mich ist das leider zu weit weg.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ucki,
    was für ein schönes "neues Leben" für alte Jeans & Co! Superschöne Werke sind das!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und den deinen!
    Herzlichst (aus dem mal wieder verregneten Niederösterreich ;o)),
    Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♬ ☂ ✿ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ucki,
    selbstgemachte AMCs sind immer etwas ganz besonderes, wobei die aus Jeans meine Favoriten sind! Die PW-Ausstellungen hören sich sehr interessant an, wenn sie nur nicht so weit weg wären! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ucki,
    sehr schön sind Deine AMCs, sie haben durch die Verwendung von Jeans ihren ganz eigenen Reiz.auch die aus Stoff und vor allem die aus Leinen sind superschön. mein Liebling ist die mit den gefilzten Blüten, sehr künstlerisch!
    Die Patchworktage klingen verlockend, sind aber zu weit weg für mich, leider.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ucki, herzlichen Dank fuer deinen Kommentar auf meinem Blog. Freu mich immer neue Menschen kennenzulernen. Tolle Karten hast du da gezaubert!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ucki,
    das ist ja eine tolle AMC Produktion, eine ist noch schöner als die andere, obwohl die Lavendelkarte finde ich persönlich am schönsten.
    Leider ist es eindeutig zu weit für mich, schade.
    Wünsche euch viel Erfolg und viele Besucher.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  11. Die AMCs sehen ja klasse aus, ebenfalls Jeansverwertung. Toll.
    Ich habe es noch nie probiert und werde es sicher auch nie machen. Mir fehlt einfach Phantasie und die Ideen.
    Ich bin jemand der "nachmacht" aber nicht selber entwirft.
    Dankeschön für deine lieben Besuche bei mir. Ich kann dir leider nicht per Mail antworten.
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  12. Die AMC sind zauberhaft, ob nun die rustikalen aus Jeans oder die zarten mit den Blütenblättern.

    Herzlichst, Petruschka

    ... die endlich einmal auf Gegenbesuch bei dir war.

    AntwortenLöschen