Freitag, 28. November 2014

Im AMC-Fieber

AMC ist die Abkürzung für Artist Mailing Cards (einige lesen mit, die das nicht wissen können).
Bei mir sind es heute weihnachtliche , textile Karten in Postkartengröße.
Diese Karten finden reißenden Absatz als Grußkarten für ganz liebe Menschen, oder werden in Quilt- und Patchworkkreisen untereinander getauscht.
Seit Montag habe ich fleißig gewerkelt, 11 Karten vollendet und kann euch nun eine ordentliche Galerie zeigen.


Es schleicht sich dauernd ein Fehler ein beim Bilder anordnen, der Abstand will nicht so wie ich will!!! Is egal,ne!?





Ich werde nun kurz erklären, wie ich meine Karten aufbaue, und welches Material ich benutze.

Materialliste

Vlieseline H630 -  dünnes Volumenvlies, eine Seite aufbügelbar
S80                     -  stärkeres, pappeähnliches Material
Vliesofix            -  hauchdünnes Vlies, beidseitig aufbügelbar

Zum Gestalten der Vorderseite

Stoffe, Wolle, Borten, Spitze, Papier, Folien, Gemüsenetze usw..........
Knöpfe, Perlen, Pailetten, Schmuck, Naturmaterial wie Blätter, Rinde, Lavendel, Kaffebohnen........

Kartenaufbau

Die Vorderseite wird gestaltet. Der Stoff kann genäht, gequiltet, gerafft, bestickt, befilzt ,beklebt und verziert werden.
Die Zwischenlage ist H630, die gestaltete Vorderseite wird darauf aufgebügelt oder je nach Technik
auch gleich darauf aufgenäht.
Dann bügele ich Vliesofix auf S80, ziehe das Trägerpapier ab und bügele nun die Vorderseite
darauf. Nun kann nichts mehr verrutschen!
Als letzter Arbeitsschritt wird die Karte mit farblich passendem Nähgarn an der Nähmaschine
umkettelt. Ich benutze sehr gerne den Satinstich, man kann aber auch andere Zierstiche verwenden.

S80 und Vliesofix schneide ich gleich in der passenden Größe zu , 10,5 x 15 cm
H630 schneide ich gerne 1-2 cm größer zu, und wenn die Vorderseite fertg ist, auf das passende Maß zurück.


Ich wünsche allen Lesern eine besinnliche und kreative Adventszeit

Eure Ucki

Sonntag, 23. November 2014

Die nächsten vier Weihnachtsquadrate......

..... sind fertig! Es macht mir viel Spaß diese süßen Quadrate zu werkeln.
Stoff raussuchen,stöbern, wühlen, kramen, nähen, sticken!
Und nachher alles wieder aufräumen, das find ich dann nich so toll.
Ich muss gestehen, das ich ganz schön lange brauche, bis eins fertig ist. Sieht man gar nicht,ne?!
Heute habe ich draußen fotografiert und schaut mal, ich habe doch fast den gleichen Plattenweg mit Moos wie Katrin (winke)!




Hier noch mal der Link für die Anleitungen Quiltmania Christmas Squares !

Ich wünsche euch eine kreative Woche, herzliche Grüße

Eure Ucki

Dienstag, 18. November 2014

Christmas Squares

 Bei diesem Projekt von quiltmania 
 mache ich nun mit, angeregt durch die liebe Katrin (cattinka).
Die ersten 3 von 24 Weihnachtsquadraten sind fertig. Meine sind knapp 13 cm groß und es hat ganz viel Spaß gemacht!




Ich wünsche allen Bloggern und Lesern eine schöne Woche und freue mich riesig über
die neuen Mitglieder auf meiner Seite!

Eure Ucki

Mittwoch, 12. November 2014

Ja, jetzt hat sie's!

Meine ersten Federn freihand gequiltet! Da hatte ich schon Bedenken, aber es hat super geklappt und viel Spaß gemacht. Ich bin stolz und mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Der Tischläufer passt zu den Kissen und dekoriert erst mal unsere Küche. Bleibt aber nichr mehr lange liegen, weil er doch sehr frühlingshaft aussieht. Später soll alles mal mit dem passenden Quilt (das Top ist fertig) ins Gästezimmer.T'schuldigung, das ich mich hier so lobe, aber ich hatte so ein enomes Erfolgserlebnis!
Die Vase habe ich übrigens mal selber getöpfert, und das ist doch tatsächlich schon 35 Jahre her!
Wie die Zeit vergeht!? Und was man alles so gehandwerkelt hat. Ich habe auch mal gesponnen
(so richtig mit Schafwolle) und gewebt. Mein allerliebster Göttergatte hatte mir damals einen großen Webrahmen mit Standbeinen und Gatterkamm!! getischlert. Ich werde bald mal alles wieder hervorholen, weil ich dieses Wissen an unsere jüngste Tochter weitergeben möchte!

So nun aber Fotos




Meine getrockneten Heilkräuter habe ich heute "eingedost" und mir so einen schönen Wintervorat angelegt. Ich trinke nämlich jeden Tag 2 Liter  Tee! Morgens kräftigen Assam und tagsüber, abends irgendwelche Kräuter, was ich grad so brauche. Nie Kaffee, bäh, brrrr.....!



Liebe Grüße und hoffentlich bis bald

Eure Ucki

Montag, 3. November 2014

Nein, es ist noch kein Advent......

aber ich habe mir einen besonderen Wunsch erfüllt und diesen bezaubernden Adventskranz mit "Seele" bei einer sehr talentierten Filzkünstlerin , die glücklicherweise "ums Eck" im Nachbarort wohnt, erstanden. Der wird jetzt nicht mehr weggepackt. Das kann ich nämlich nicht, weil ich jeden Tag gucken muss und mich freue, freue, freue!!!!!!
Ist der nicht toll? Etwas ganz Besonderes, ein Adventskranz mit Seele eben und der Weihnachtsmaus!
Ihr dürft ihn nun ausgiebig bewundern und dann hier, in der Waschküche, ebenso ausgiebig rumstöbern! Es lohnt sich wirklich!!
Danke Doris, vielen Dank!!!!!







Die Weihnachtsmaus

Ein Gedicht von James Krüss

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar,
sogar für die Gelehrten,
Denn einmal nur im ganzen Jahr
Entdeckt man ihre Fährten

Mit Fallen oder Rattengift
Kann man die Maus nicht fangen,
Sie ist , was diesen Punkt betrifft,
Noch nie ins Garn gegangen.

Das ganze Jahr macht diese Maus
Den Menschen keine Plage,
Doch plötzlich aus dem Loch heraus
Kriecht sie am Weihnachtstage

Zum Beispiel war vom Festgebäck,
Das Mutter gut verborgen,
Mit einem Mal das Beste weg
Am ersten Weihnachtsmorgen.

Da sagte jeder rundheraus:
Ich habe nichts genommen,
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
Die über Nacht gekommen.

Ein andres Mal verschwand sogar
Das Marzipan vom Peter,
Was seltsam und erstaunlich war,
Denn niemand fand es später.

Der Christian rief rundheraus:
Ich hab es nicht genommen,
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
Die über Nacht gekommen.

Ein drittes Mal verschwand vom Baum
An dem die Kugeln hingen,
Ein Weihnachtsmann aus Eierschaum,
Nebst andren leckren Dingen.

Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen,
Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
Die über Nacht gekommen.

Und Ernst und Hans und der Papa,
Die riefen: Welche Plage!
Die böse Maus ist wieder da,
Und just am Feiertage!

Nur Mutter sprach kein Klagewort,
Sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort,
Ist auch die Maus verschwunden.

Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg
Sobald der Baum geleert war,
Sobald das letzte Festgebäck
Gegessen und verzehrt war.

Sagt jemand nun, bei Ihm zu Haus -
Bei Fränzchen oder Lieschen -
Da gäb’ es keine Weihnachtsmaus
Dann zweifle ich ein bisschen!

Doch sag’ ich nichts, was jemand kränkt!
Das könnte Euch so passen!
Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
Bleibt jedem überlassen!



Verzeiht mir, dass ich euch so früh auf Weihnachten einstimme, aber das ist eben meine übergroße Freude!
Nun kommen wir aber lieber zurück in den November und gedenken unserer Ahnen, was ich auch sehr wichtig finde!


Ganz herzliche Grüße

Eure Ucki