Dienstag, 22. Dezember 2015

Die Zeit der Rauhnächte

Nun fängt sie an die geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren!
Wir schauen zurück und gleichzeitig nach vorne!
Was lassen wir hinter uns und was bringt uns das neue Jahr?!
Die Weihnachtszeit ist eine geheimnisvolle, mystische Zeit, in der sämtliche Tore
zu anderen Dimensionen geöffnet sind! 
Das Licht wird wiedergeboren, ein Segensstrom wird auf uns niedergehen.
Ich werde mich dieses Jahr ganz darauf einlassen, auf Zeichen achten, um Erneuerung und Heilung zu erfahren. Die Julnacht, auch Thomasnacht genannt,  ist die dunkelste und längste Nacht des Jahres. Die Wintersonnenwende, die Tage werden wieder länger, die Nächte kürzer.
Ein besonders schöner Brauch in dieser Zeit ist das Räuchern!



Dieser Brauch ist noch sehr bekannt und wird in vielen Gegenden heute noch praktiziert.
Durch das Ausräuchern von Haus und Stall wollte man dunkle Mächte und ansteckende
Krankheiten vertreiben, aber auch Götter und Geister milde stimmen.
Je nach Sinn und Zweck gibt man verschiedene Räucherstoffe in die Glut.
Ich habe aus meinem Kräuterbusch'n Passendes verwendet und Weihrauch, Myrrhe, Thymian, Salbei und Beifuß verräuchert.
Weihrauch bringt Segen, Erhöhung der Energie
Myrrhe für Reinheit, Klarheit und Frieden
Thymian reinigt und stärkt die Energie der Räume
Salbei hat eine starke feinstoffliche Reinigungskraft
Beifuß hilft Altes loszulassen, stärkt eigene Heilungskräfte, zur Förderung der Hellsichtigkeit

Ich habe hier Auszüge aus den Büchern von Jeanne Ruland "Das Geheimnis der Rauhnächte "
und Elfie Courtenay "Rauhnächte" verwendet! 

Beschäftigt euch doch auch mal mit den Rauhnächten, ist spannend!
Hier noch zwei Links. Die zwölf Rauhnächte  und Kraftvolle Orte


Einige Kleinigkeiten liebevoll genäht habe ich auch noch, guckt mal




 Nun wünsche ich allen Lesern gesegnete Weihnachten und ein Frohes Neues Jahr
und verabschiede mich für dieses Jahr mit dem "Kleinen Trommler"


 
 Eure Ucki
 

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Von Allem etwas....

......Taschen,Bücher,Musik,Advent!

 Zunächst einmal meine neuen Werke, Taschen aus einfachen Schnitten, aber die schönen Stoffe
machen was Besonderes daraus! Sie wurden heute an eine gaaanz liebe Cousine meines Mannes und ihre Enkeltochter verschenkt.Und ich hatte den Eindruck, sie sind supergut angekommen.
Danke liebe Claudia für deine Rückenstärkung in den letzten Wochen!!!!!!!!!



  Vor zwei Wochen verbrachten mein Mann und ich ein langes Wochenende in Berlin, um uns etwas Gutes zu tun! Kennt ihr das auch, manchmal braucht man so etwas für die Seele und das Herz!
Ja und wirklich tiefberührt und begeistert hat uns dann unser erster Besuch einer Oper, und zwar
Turandot von Giacomo Puccini in der Deutschen Oper Berlin (anklicken) Nun dürft ihr mal  reinhören!
 Nessun Dorma  Dieses Video ist mit L.Pavarotti

Leider habe ich nur schlechte Handyfotos von Berlin, das erspare ich euch!
Besucht haben wir dann am nächsten Tag noch das Pergamonmuseum und das Neue Museum 
auf der Museumsinsel (KLICK) Beeindruckend!!!!!!!! Lohnenswert!!!!
Nachdem wir uns in einer irischen,, urigen Kneipe mit einem Guiness und Süßkartoffelpommes
gestärkt hatten, ging es dann zum Schloss Charlottenburg auf den Weihnachtsmarkt (KLICK)

Und nun sind wir beim Thema Bücher, denn dort fand ich zwei Schätze!!


 Warum heißt der Frauenmantel auch Tauschüsseli und was hat es mit dem Guten Heinrich auf sich? Diese alten Namen bergen viele Geschichten und bieten interessante Einblicke in die Welt unserer Vorfahren! Rosemarie Gebauer hat hier ein zauberhaftes Buch mit schönen Pflanzenillustrationen herausgebracht!
Stefan Demuth präsentiert in seinem Buch 45 antike Verwandlungssagen zu ausgewählten
Pflanzen-und Tierarten. Flüchtend vor dem liebeshungrigen Apoll wird Daphne in den Lorbeer verwandelt. Lebt sie im Baum weiter oder ist der nur die Summe aus Wurzel, Spross und Blatt?
Spannend, jedenfalls für mich!!

Bilder zum Advent

Wie freue ich mich nun jeden Tag über meine Weihnachtsmaus aus der Waschküche(KLICK)!!
und meine 14 Christmassquares, die ich als Girlande drapiert habe.
10 fehlen ja noch ,damit es für einen Adventskalender reicht. Nächstes Jahr is ja wieder Weihnachten, schau'n wir mal!?
 
  
Ich wünsche allen eine stille, friedliche und besinnliche Adventszeit. Nehmt Euch Zeit für Euch!
Danken möchte ich auch allen, die mir so nette Kommentare schreiben! Ich werde mir auch wieder  mehr Zeit für Euch nehmen, mein Zweifingertippen is aber auch nervend, das hält mich so manches mal vom Kommentare schreiben ab, sorry! Ich guck aber immer und weiß genau was los ist in der  Bloggerwelt!

Bis bald
Eure Ucki

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Neue Lieseleien

Mit diesen Blüten, auch aus dem Buch von Hilde Klatt , lässt sich viel anfangen.
Auf der Rückseite mit einem  Magnet versehen, ist es vorrangig für eine Pinnwand gedacht.
Sehr dekorativ kann es aber auch an anderen Eisenteilen angebracht werden oder sogar einen Kaktus schmücken.





 Es werden noch weitere Lieseleien folgen, weiß nur noch nicht wann?                   
Bis dann
Eure Ucki



Sonntag, 22. November 2015

Lieseleien und Stoffspielereien

Wie versprochen sind diese beiden fröhlichen Schirmchen für meine Schwiegertochter entstanden.
Sie warten jetzt geduldig auf einen Ehrenplatz ,weil nun natürlich erst mal die Weihnachtsdeko 
Vorrang hat.  



 Noch eine Idee aus dem Buch von Hilde Klatt (klick)
Diese Blüte soll eine Pinnwand schmücken, um Zettelkram zu hüten. Es fehlt nur noch das Magnet dahinter, daher musste meine Holzkugel für ein Foto posieren.


Gestern verbrachte ich einen sehr kreativen Tag im Atelierhaus in Nieheim (klick)!
Dort gab Sabine Zarrath-Rind einen Kurs "Stroff bemalen mit Pastellkreiden".
Es war wirklich super,absolut lohnenswert!!!!
Ich habe soooo viel gelernt und kann nun meine eigenen Stoffe entwerfen.
Das mach ich weiter!


 
 Ein lieber Gruß in die Bloggerwelt und bis bald

Eure Ucki

 

Sonntag, 8. November 2015


Zauberhafte Lieseleien 

Aus dem gleichnamigen Buch von Hilde Klatt habe ich eine Mohnkapsel und einen 
Granatapfel gelieselt. Diese beiden Kunstobjekte find ich einfach süß!
Das Buch kann ich wärmstens empfehlen , da sind noch viele dekorative Sachen drin!
Was mach ich denn nun als Nächstes?! Ich glaube die Schirmchen für meine Schwiegertochter!
Na denn, los geht's.

 



 Bis bald und liebe Grüße

Eure Ucki
 

Freitag, 23. Oktober 2015

So ist das Leben, es wird nie langweilig!

Fast 4 Monate nichts gepostet! Das heißt aber nicht,dass bei uns nix los war.
Im Juli waren wir 4 Wochen in Norwegen .Eine Ruinenmauer im Garten wurde mit Johann's
Hilfe (Freund der jüngsten Tochter) fertiggestellt!
Dann verabschiedete sich die "Kleine" für ein Jahr, um mit Freund, Fahrrad und Zelt durch
Europa zu "pilgern"!Sie arbeitet bei der Lebenshilfe im Assistenzdienst und wurde für ein Jahr
freigestellt. Es geht ihnen gut, sie haben schon tolle Menschen kennengelernt und melden sich jede Woche ,zur Zeit noch aus Südfrankreich.
Ja und dann wurde meine Schwiegermutter plötzlich durch einen Sturz komplett pflegebedürftig!
Bis man dann alles organisiert hat! Sie wird nun von einem sehr guten Pflegedienst und ihrem Ehemann zu Hause gepflegt. Und wir sind natürlich auch zur Stelle.

Nun brauchte ich mal etwas Ablenkung für mich, daher verbrachte ich einige schöne Stunden
in Heide's Quiltparadies . Dort fand ein Stickkurs mit Jutta Gehrke statt, eine begnadete Stickkünstlerin und auch Lehrerin! Leider hat sie keine Internetseite, aber Einige kennen
 sie sicherlich durch Ausstellungen. Und in einem Nähkurs bei Heide entstand dann noch eine
besonders praktische Tasche mit vielen Fächern.













Ich wünsche Allen ein schönes Herbstwochenende!
Wir werden heute Abend Freunde besuchen. Die brauchen wir zur Zeit für ein gutes Gespräch!

Ich bleib dran, weiß nur nich wann?

Eure Ucki 


Sonntag, 28. Juni 2015

Nochmal "Patchwork tut der Seele gut!"

Zum Lindenfest in Reelkirchen organisierte Treny (mittlerweile sicher sehr vielen Patchworkern bekannt) eine zweite Patchworkausstellung. Nicht in so großem Rahmen wie 2013, aber doch sehr vielseitig und absolut sehenswert!
Vier Gruppen trugen zum Gelingen bei . Im Gemeindehaus unten beeindruckten die traumhaften
Arbeiten der Gruppe von Treny , insbesondere auch durch die tolle Dekoration!
Oben fand man dann unsere Gruppe "Die Lipper Flickenkiste".
In der Kirche wirkten die Quilts der Lagenser Patchworkgruppe besonders schön.
Und im Bürgerhaus überzeugten die "Nieheimer Farbquilter" alle, daß aus einer Anfängergruppe doch sehr schnell Profis werden.

Henk's "Bollerwagen" mit Treny's Werken



Treny's Gruppe




Unsere "Lipper Flickenkiste"



Die Nieheimer" Farbquilter"






 Die Lagenser Gruppe


So, das war nur ein kleiner Spaziergang durch diese gut besuchte Patchworkausstellung.
Es war wieder richtig schön!!!!!!!!!!

Danke Treny für die Einladung und nächstes Jahr sind wir alle sicher wieder in Nieheim!


Ich wünsche allen Bloggern und Lesern eine schöne Urlaubszeit!
Bleibt gesund und munter!

Eure Ucki