Freitag, 30. August 2019

Stoffrosen und Boro


Eine wunderbare Anleitung für Rosen aus nostalgischen Stoffen fand ich bei
snowy bliss! Ich bin ganz verliebt in meine nicht verwelkenden Rosen.
Allerdings möchte ich sie nochmal besser arrangieren, fand aber noch kein 
passendes Gefäß. 















Boro Sticken habe ich ausprobiert und es hat wirklich Spaß gemacht . Meine beiden 
Stücke werde ich mit einem dunklen Kunstleder in einer Tasche verarbeiten.
Boro ist das japanische Wort für zusammengeflickt.
Flicken werden auf einen Unterstoff aufgelegt und mit einem etws stärkeren Garn
dicht mit einem einfachen Vorstich befestigt.








 So, das war's erst mal 

Bis demnächst an dieser Stelle

Eure Ucki

   

Kommentare:

  1. Das Boro ist eine spannende Technik, die ich auch schon mal ausprobiert habe. Offen geblieben war die Frage, die sich mir hier auch wieder stellt: ob die alten Japanerinnen die Stoffstücke umgefalzt haben, um saubere Kanten zu haben? Oder wird das Ausfransen billigend in Kauf genommen? Weißt Du das?
    Auf alle Fälle hat Dein "neues Gewebe" eine tolle Struktur bekommen!
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im kalten Norden Japans wurden die Flicken in mehreren Lagen übereinandergelegt, ohne umzufalzen. Die Sachen wurden nur einmal im Jahr gewaschen.ich habe aber im Internet Bilder von antiker Kleidung gesehen, wo
      Auch besonders ausfransende Stoffstücke umgefalzt waren.
      LG
      Ucki

      Löschen

Info zum Kommentieren
Ich freue mich über jeden Kommentar und dass du dir die Zeit dafür nimmst.
♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥
Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.